Über uns > Feuerwehrjugend > Ausbildung > Erprobung > 
26.6.2019 0:12

01.01.1970

Erprobung Feuerwehrjugend St. Egyden 2010

Zur Erreichung der Ausbildungs- und Erziehungsziele in der Feuerwehrjugend ist das Ausbildungsprogramm in Erprobungen gegliedert (1. bis 4. Erprobung). Am Ende einer jeden Erprobung wird der erreichte Ausbildungsstand in der eigenen Feuerwehr überprüft.

Nach Erfüllung der gestellten Bedingungen dürfen die Feuerwehrjugendmitglieder auf der Bluse der Jugenduniform Aufschiebeschlaufen tragen, die den Ausbildungsstand und die Dauer ihrer Mitgliedschaft dokumentieren.

Nach der 4. Erprobung und Ablegung aller Wissenstests (Bronze,Silber, Gold) im Bezirk kann der oder die Jugendliche mit 15 Jahren ohne weitere Kurse in den Aktivstand der Feuerwehr überstellt werden.


Durchführung der Erprobung:
Wo: Rüsthaus St. Egyden
Wann: 18. Februar 2010
Bekleidung: Jugenduniform, rotes T-Shirt mit Kappe

Prüfstationen:
Station 1: Organisation
Prüfer: OV Hans-Jörg Peyha
Station 2: Erste Löschhilfe Prüfer: OBI Peter Scharnagl
Station 3: Feuerwehrfunk Prüfer: HFM Ernst Stroj jun.
Station 4: Gerätelehre Prüfer: BI Kurt Herzele

1. Erprobung:
Michael Aichholzer
Hannes Moswitzer
Gregor-Sebastian Scheiber
Thomas Olipitz

2. Erprobung:
Michael Humnig
Samuel Madaric
Ricardo Zupan

3. Erprobung:
Christopher Perdacher
Ellena Koban
Fabian Hedenig

4. Erprobung:
Manuel Humnig

Die Jugendbetreuer sind sehr stolz, dass alle angetretenen Feuerwehrjugendmitglieder die gestellten Fragen zur vollen Zufriedenheit der strengen Prüfer beantwortet, und damit auch die entsprechende Erprobung erreicht haben. Ebenfalls stolz haben die Feuerwehrjugendmitglieder ihre ersten Aufschiebeschlaufen und Urkunden vom Kommandanten OBI Peter Scharnagl entgegengenommen.