Technik > Atemschutz > Die Atemschutzmaske > 
22.4.2019 14:17

Atemschutzmaske

Als Atemschutzmaske ist eine Panorama Nova von Dräger in Verwendung. Die aus einer Silikonmischung gefertigte Maske wird an den Lungenautomat des Atemschutzgerätes angeschlossen.

Die Panorama Nova ist eine Normaldruckmaske

Dräger Panorama Nova
letzte Überprüfung vor dem Einsatz

Aufbau Normaldruckmaske

Aufbau Überdruckmaske

Das Überdrucksystem wird ca. ab 2013 in der Feuerwehr St.Egyden in Verwendung sein.

 

Besonderheiten bei der Überdrucktechnik:

Nach dem ersten Anatmen des Lungenautomaten strömt ständig Luft durch das Einatemventil in die Maske. Dadurch entsteht in der Maske ein Überdruck, der toxische Atmosphäre auch bei kleinen Leckagen nicht eindringen lässt.

Die Überdruckmaske unterscheidet sich von der Normaldruckmaske in folgenden Punkten:
1. Anschlussstück mit metrischem Gewinde oder ESA
2. Federbelastetes Ausatemventil
3. Rote Kennzeichnung

Ist bei der Überdruckmaske kein Lungenautomat oder ein Filter angeschlossen, so muss bewusst auf verstärktes Ausatmen geachtet werden.